Zwetschgen & Holunder Konfitüre

Zwetschgen & Holunder Konfitüre

zwätschge gonfi

Vorbereiten: 30 Min.
Kochzeit: 15-20 Min.
Fertig in: 60 Min.


Zutaten

  • 500 g Zwetschgen
  • 500 g Holunderbeeren an den Rispen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 400 g Gelierzucker

Zubereitung

  1. Zwetschgen waschen, entsteinen und klein würfeln. Mit Gelierzucker und Zitronensaft in einem großen hohen Pfanne verrühren und im Saft ziehen lassen
  2. Holunderbeeren von den Rispen lösen und waschen.
  3. Mit ca. 1/8 l Wasser in einem Topf aufkochen, ca. 5-10 Min. kochen.
  4. Ein Sieb mit einem angefeuchteten sauberen Küchentuch auskleiden und über eine Schüssel hängen. Beeren hineingießen, abtropfen und abkühlen lassen. Das Tuch zusammendrehen und den übrigen Saft sehr gut auspressen (sollen ca. 350 ml sein).
  5. Den Holundersaft zu den Zwetschgen geben und alles unter Rühren aufkochen, offen leicht sprudelnd kochen (ca. 10 Min.).
  6. Gelierprobe machen.
  7. Die Konfitüre in Gläser füllen, sofort verschliessen und kurz auf den Kopf stellen.
Quitten Konfitüre

Quitten Konfitüre

Quitten Konfitüere

Vorbereiten: 20-30 Min.
Kochzeit: 60 Min.
Fertig in: 80 Min.


Zutaten

  • 500 g Quitten (nur fleisch)
  • 3 dl Saft (ev. wenig Wasser dazu geben)
  • 400 g Zucker (oder 1:1 Verhältnis Früchte:Zucker)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Vanille optional

Zubereitung

  1. Die Quitten waschen und mit einen Tuch abreiben.
  2. Dann die Quitten schälen, das Kernhaus entfernen und das Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden.
  3. Schale und Kernhaus gut mit Wasser decken und während 35-45 Minuten bei gelegentlichem umrühren kochen.
  4. Danach ab sieben und den Saft und den Zitronensaft zu den Früchten geben.
  5. Die Quittenscheiben mit dem Zucker  ca. 10 Minuten verkochen, dann mixen und noch einmal aufkochen bis der Saft in breiten Tropfen von der Kelle fällt.
  6. Die Konfitüre in Gläser füllen, verschliessen und kurz auf den Kopf stellen.

 

Sauerkrautsüppchen

Sauerkrautsüppchen

sauerkaruat-suppeFür 4 PersonenVorbereiten: 10 Min.
Kochzeit: 40 Min.
Fertig in: 60 Min.

Zutaten

  • 150 g Sauerkraut, roh, gehackt
  • 100 g mehligkochende Kartoffeln, geschält, in Stücke geschnitten
  • Butter zum Andünsten
  • 1 dl Weisswein
  • 7 dl Gemüsebouillon
  • 1 dl Rahm, geschlagen
  • Salz, weisser Pfeffer aus der Mühle
  • Kümmel
  • Croutons

Zubereitung

  1. Für die Suppe Sauerkraut und Kartoffeln in der Butter andünsten.
  2. Mit Wein und Bouillon ablöschen, ca. 40 Minuten zugedeckt kochen lassen.
  3. Für die Croûtons Brot-Rhomben in der Butter goldig rösten.
  4. Suppe pürieren, Rahm darunterziehen, abschmecken. In vorgewärmten Suppentassen anrichten. Kümmel und einige Croûtons darüberstreuen, restliche Croûtons dazuservieren.

Tipp:

Alternatives Rezept: http://www.wildeisen.ch/rezepte/sauerkrautsuppe

Saucisson auf Senf-Sauerkraut

Saucisson auf Senf-Sauerkraut

Bild 1

Vorbereiten: 10 Min.
Kochzeit: 1 Std 30 Min.
Fertig in: 1 Std 40 Min.


Zutaten

  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 500 g rohes Sauerkraut
  • 1 dl Weisswein
  • 1/2 dl Gemüsebouillon
  • 4 Wachholderbeeren, zerstossen
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Waadtländer Saucisson (ca. 350 g)
  • 500 g fest kochende Kartoffeln, längs in Vierteln
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Paar Wienerli
  • 1 EL grobkörniger Senf
  • 2 EL Crème fraîche mit Kräutern
  • Salz, Pfeffer, nach Bedarf

Zubereitung

  1. Öl in einer weiten Pfanne warm werdenlassen.
  2. Zwiebel andämpfen, Sauerkraut ca. 3 Min. mitdämpfen.
  3. Wein und Bouillon dazugiessen, aufkochen, Hitze reduzieren.
  4. Wacholder beigeben, würzen.
  5. Saucisson darauflegen, zugedeckt ca. 20 Min. köcheln.
  6. Kartoffeln dazulegen, salzen, ca. 30 Min. weiterköcheln.
  7. Wienerli darauflegen, ca. 10 Min. fertig köcheln.
  8. Kartoffeln und Würste herausnehmen, zugedeckt warm stellen.
  9. Senf und Crème fraîche mit dem Sauerkraut mischen, nur noch heiss werden lassen, würzen.
  10. Anrichten: Sauerkraut auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Saucisson in ca. 1 cm dicke Tranchen schneiden, mit den Wienerli und den Kartoffeln auf dem Sauerkraut verteilen.

Kürbis Konfitüre

Kürbis Konfitüre

 

Kürbis KonfitüreVorbereiten: 15 Min.
Kochzeit: 25 Min.
Fertig in: 45 Min.


Zutaten

  • Aufzählung
  • 300 g Kürbis in kleine Würfel geschnitten
  • 300 g Äpfel in kleine Würfel geschnitten
  • wenig Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • Würzen: mit Zimt oder ev. Birenweggengewürz nach belieben
  • 2 TL Ingwer fein gerieben
  • ca. 480 g Zucker

Zubereitung

  1. Den Zucker mit dem Wasser bei kleiner Hitze schmelzen. Kürbis, Äpfel und Zitronensaft zugeben, ca. 15 Minuten köcheln.
  2. Wenn die Würfel zerfallen die Masse pürieren.
  3. Gewürze beigeben und für ca. 5-10 Minuten weiter kochen, bis die Kürbiskonfitüre in breiten Tropfen von der Kelle fällt.
  4. Die Konfitüre in Gläser füllen, sofort verschliessen und kurz auf den Kopf stellen.

 


Kokosmakaröndli

Kokosmakaröndli

kokos makronenVorbereiten: Min.
Kochzeit: Min.
Fertig in: 60 Min.


Zutaten

  • 4 Stk. Eiweiss
  • 200 g Zucker
  • 200 g Kokosflocken

Zubereitung

  1. Das Eiweiß zu einem sehr steifen Schnee schlagen, den Zucker unter Rühren einrieseln lassen.
  2. Die Kokosflocken vorsichtig unterziehen.
  3. Mit jeweils 2 Teelöffeln von der Masse kleine Häufchen formen und auf das gebutterte Kuchenblech setzen.
  4. Die Kokosmakronen bei 150 Grad ca. 15-20 Minuten backen.

Cornflakes Schoggihüfli

Cornflakes Schoggihüfli

Cornflakes SchoggihuefliVorbereiten: 20 Min.
Fertig in: 40 Min.
Ergibt ca. 30-40 Stk.


Zutaten

  • 200 g Corflakes Special
  • 200 g Schokolade Milchschokolade
  • 300 g Schokolade dunkel
  • 30 g Butter
  • 1 Päckli Vanillezucker

Zubereitung

  1. Die Schokolade zusammen mit der Butter im heissen Wasserbad schmelzen.
  2. Den Vanillezucker hinzugeben und einrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen und dann die Cornflakes portionenweise daruntermischen.
  3. Eine Platte mit Backtrennpapier bedecken. Mit 2 Teelöffeln mundgerechte Portionen formen und auf das Papier legen. Abkühlen und etwa während 2 Stunden trocknen lassen.

Knoblauchsuppe

Knoblauchsuppe

KnoblauchsuppeVorbereiten: 15 Min.
Kochzeit: 20 Min.
Fertig in: 35 Min.
Für 2 Personen


Zutaten

  • 10 Stk. Knoblauchzehen oder o weniger 😉
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Mehl
  • 1/8 L Weisswein
  • 1/2 L Gemüsebouillon
  • 1/2 Becher Sauerhalbrahm
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Schnittlauch

Zubereitung

  1. Frische Knoblauchzehen schälen, der Länge nach halbieren und den evtl. vorhandenen grünen Keim in der Mitte entfernen. Knoblauchzehen klein würfeln.
    Zwiebel schälen und ebenfalls klein würfeln.
  2. In einem Topf etwas Öl erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin auf milder Hitze leicht andünsten. Nicht braun werden lassen, da der Knoblauch sonst bitter wird. Mehl darüber stäuben und durchrühren. Mit Weißwein ablöschen.
  3. Brühe angiessen und Knoblauchsuppe ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.
  4. Sauerrahm angiessen. Knoblauchsuppe mit Pfeffer, Salz und Chilipulver würzen. Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und kurz vor dem Servieren über die Knoblauchsuppe streuen.